Die rote Rebe Montepulciano wird in Italien auf ca. 36.000 Hektar angebaut und ist damit die sechsthäufigste Rebe in Italien. Die Rebe wird in ihrer Heimat Abruzzen in fast der Hälfte der Weinberge angebaut. Im bekannten Montepulciano d’Abruzzo ist der Montepulciano die vorherrschende Rebe. Zudem werden Montepulciano Weine in Marken, Umbrien und Apulien hergestellt. Sie ist somit neben dem Sangiovese die bedeutendste Rebsorte Mittelitaliens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.