1. 2019 Tradition, AOC Côtes du Rhône Viognier, Roussanne, Clairette Domaine de la Bastide, Visan
  2. Alain Jaume – Domaine Grand Veneur, Orange – Reserve Grand Veneur, AOC Côtes du Rhône 2019, Clairette, Roussanne, Viognier
  3. Cellier des Dauphins, Tulette – Les Dauphins, AOC Côtes du Rhône 2018, Grenache Blanc, Viognier, Marsanne, Roussanne
  4. Château MontPlaisir, Valréas – Eclats, AOC Côtes du Rhône Villages 2019, Viognier, Marsanne

Schon geht sie los, die erste Verkostung des Winebloggers zum Thema Cotes du Rhone Weine. Im oberen Teil findet ihr die „ausgetrunkenen“ Weissweine, welche es auf den Tastingtable des WB geschafft haben. Natürlich dürft ihr dem WB per PN oder auch hier auf meiner Homepage, wie immer Fragen zu diesen Weinen stellen. Er gibt euch auch gerne Auskunft darüber, wo ihr entsprechende Schmuckstücke erhaltet, sollten diese nicht alle bereits ausgetrunken sein 😉

Im folgenden wird sich der Wineblogger kurz und konkret zu den genannten Weinen äußern und er ist sich ziemlich sicher das einige, wenn nicht sogar viele eure Zungen, Gaumen und auch Gemüter erfreuen wird.

Beginnend mit dem „2019 Tradition, AOC Côtes du Rhône Viognier, Roussanne, Clairette Domaine de la Bastide, Visan“ der nach längerem Atmen einen hervorragenden Pfirsich preisgibt war er doch anfangs recht verhalten. Nur verständlich, da man ihn beinahe heraus nötigt nach nur einem Jahr in der Flasche. Sehr jungendlich, sehr willig, feine Nase. Ein tolles Süße-Säure Spiel und hat noch einige Facetten für uns bereit.

Wein Nummero Due „Alain Jaume – Domaine Grand Veneur, Orange – Reserve Grand Veneur, AOC Côtes du Rhône 2019, Clairette, Roussanne, Viognier“ ein etwas ruhigerer Vertreter seiner Spezies aber dafür ein sehr betörender zugleich. Ein vollreifer Apfel umgibt uns hier und macht richtig Spaß im Glas. Das ist was uns alle unterhält und animiert noch ein Glas zu trinken. Ein knackiger Spaßbringer der viel Freude macht.

Der dritte Wein „Cellier des Dauphins, Tulette – Les Dauphins, AOC Côtes du Rhône 2018, Grenache Blanc, Viognier, Marsanne, Roussanne“ ist das was man einen klassischen Sommer beziehungsweise Terrassen Wein nennt. Er animiert, macht Spaß aber ist dabei nicht fordert. Er nötig nicht zu viel hinein zu interpretieren und ist ein toller Allrounder.

Wein No. 4 „Château MontPlaisir, Valréas – Eclats, AOC Côtes du Rhône Villages 2019, Viognier, Marsanne“ ist mein absoluter Favorit in diesem Flyed. Er ist so großartig und so frisch betörend, dass ich gleiche eine Weitere Flasche von ihm öffnen will. Er hat ebenfalls den Pfirsich anklang, welchen ich bei Weissweinen aus dem Cotes du Rhone so liebe und ist dabei sehr elegant. Ein herausragender Weisswein.

Der Wineblogger hofft, dass euch seine persönlichen Worte und Empfehlungen weitergeholfen haben, euren Traumwein oder Essens-Wein Paarung zu finden. Braucht ihr noch Weitere Informationen dann lasst es den WB gerne wissen.

Euer Wineblogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.